Aufsaugende Inkontinenzprodukte

Aufsaugende Inkontinenzprodukte sind für den Einmalgebrauch konzipiert und in
körpernah und körperfern unterteilt. Körpernahe Produkte sind solche, die direkt
am Körper getragen werden (Einlagen, Vorlagen, Windeln, Pants). Körperferne sind
jene, die nicht direkt am Körper getragen werden (Krankenunterlagen).

Alle aufsaugenden Inkontinenzhilfsmittel sind so aufgebaut, dass sie den Urin aufsaugen,
in ihrem Gewebe binden und Gerüche sicher verschließen. Auf der körperzugewandten
Seite vermittelt ein Oberflächenvlies ein angenehmes Hautgefühl und leitet die
Flüssigkeit rasch an den Saugkern weiter. Die körperabgewandte Seite besteht in der
Regel aus einer textilähnlichen Struktur, zum Beispiel aus Polyethylen, die Wäsche
und Kleidung schützt. Der Saugkern enthält neben Zellstoff einen speziellen
Flüssigkeitsbinder, den Superabsorber.

Inkontinenzprodukte sollten entsprechend dem Grad und der Form der Inkontinenz
ausgewählt werden. Nur Produkte in der angemessenen Art und Saugleistung gewährleisten
Sicherheit und Komfort. Die richtige Anlegetechnik ist zu beachten.