Blog

Die 11. Welt-Kontinenz-Woche: 17. bis 23. Juni 2019

Durch den ersten Welt-Kontinenz-Tag im Jahr 2008 gewann das Thema Harn- und Stuhlinkontinenz offiziell und international an Aufmerksamkeit. Dieser wurde ab 2009 zur Welt-Kontinenz-Woche ausgeweitet. Seitdem werden im Juni jährlich zahlreiche Veranstaltungen in diversen Ländern organisiert (u.a. USA, China, Deutschland), mit der Absicht, die Öffentlichkeit zum Thema Inkontinenz zu sensibilisieren und zu informieren. Nach wie vor ist  Inkontinenz ein großes Tabuthema, obwohl Schätzungen zufolge rund 8 Mio. Menschen an einer Blasenschwäche leiden. Die Dunkelziffer dürfte noch weitaus höher sein.

Internationale & Deutsche Kontinenz Gesellschaft

Mit dem Ziel, Inkontinenz zu erforschen und zu behandeln, wurde im Jahr 1971 die Internationale Kontinenz Gesellschaft gegründet. Seither ist sie Hauptakteur und Hauptgastgeber der Welt-Kontinenz- Woche (world continence week).

Gastgeber der diesjährigen Welt-Kontinenz-Woche in Deutschland ist die im Jahr 1987 gegründete Deutsche Kontinenz Gesellschaft. Derzeit umfasst die gemeinnützige Organisation ungefähr 2600 Mitglieder, über 1300 Beratungsstellen, 74 Kontinenz- und Beckenbodenzentren, 12 kooperierende Rehabilitationskliniken sowie 33 Kontinenz Selbsthilfegruppen.

Ziel der medizinisch-wissenschaftlichen Organisation mit interdisziplinärer Ausrichtung ist es, Fortschritte in der Diagnostizierung, Prävention, und Behandlung von Inkontinenz zu fördern.

Die allgemeinen Ziele der Welt-Kontinenz-Woche sind:

  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit zum Thema Inkontinenz
  • Anbieten einer vertraulichen und kompetenten Informationsplattform
  • Ausbau eines weltweiten Netzwerkes von Veranstaltungen und Organisationen
  • Verbesserung der Lebensqualität, Gesundheit und des Wohlbefindens der Betroffenen
  • Ermutigung zum interdisziplinären Ansatz

Programm Welt-Kontinenz-Woche

Das Programm der Welt-Kontinenz-Woche 2019 in Deutschland ist über den untenstehenden Button abrufbar. Es dient als Wegweiser mit 62 bundesweiten Veranstaltungen, die sowohl Betroffenen sowie Fachleuten gewidmet sind.

Ihr inkozell-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.